Jedes Unternehmen muss Rechnungen schreiben. Keine große Sache – sollte man denken. Es gibt schließlich zahlreiche Softwareprogramme, die dabei helfen.

Wir bei Rowisoft entwickeln seit über 20 Jahren kaufmännische Software. Zu unseren Kunden gehören international agierende Bau-Konzerne, große Handelsketten und bekannte Elektronikhersteller. Überwiegend aber sind unsere Kunden kleine und mittelgroße Unternehmen.

Bei unserer Arbeit mit den Kunden haben wir irgendwann einmal bemerkt, dass die meisten Unternehmen ihre Rechnungen nur aus reinem Pflichtbewusstsein schreiben. Die Daten, die dabei erfasst werden, werden vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen kaum weiterverwendet.

Außerdem haben wir beobachtet, dass viele der angebotenen Programme viel zu kompliziert sind und die Nutzer mit einer Fülle an Menüpunkten und Fachbegriffen regelrecht erschlagen. Manche Programme sind sogar so kompliziert, dass der Nutzer sie vor der Inbetriebnahme erst einmal aufwändig anpassen muss. Wir haben dadurch schon sehr viele Unternehmen kennengelernt, die jahrzehntelang fehlerhafte und rechtlich unzulässige Rechnungen erstellt haben. Die Erkenntnis kam leider oft erst bei einer Betriebsprüfung.

Durch die Komplexität vieler Systeme mussten sich viele Unternehmen teure, stromfressende Server anschaffen, die zu allem Übel auch noch gewartet werden mussten. Nicht selten wurden Geschäftsführer kleiner Unternehmen dadurch unfreiwillig zum Systemadministrator.

Das eigentliche Geschäft blieb auf der Strecke.

2017 haben wir dann begonnen, alles neu zu denken. Weg von unserer bis dahin angebotenen Software. Eine Software, für die der Anwender einen Supportvertrag benötigt, weil er sonst nicht in der Lage ist, sie zu bedienen – das kann nicht die Lösung sein, so unsere feste Überzeugung.

Wir haben dann mit edooli eine Software geschaffen, die nicht installiert werden muss und die von jedem Ort der Welt aus betrieben werden kann. Eine Software, die bereits fertig eingerichtet ist und mit der der Unternehmer direkt loslegen kann. Und es sollten alle Angriffspunkte eliminiert werden, mit denen sich der Anwender nur verzettelt und die letztlich zu fehlerhaften Erzeugnissen führt.

Diese Software haben wir uns dann zertifizieren lassen…

Wichtig war uns außerdem, Funktionen zu entwickeln, die ineinandergreifen. Die Daten, die der Unternehmer erfassen muss, sollten mit Mehrwert genutzt werden können. Wir wollten ein Hilfsmittel entwickeln mit der unsere Kunden ihre Umsätze steigern können und nicht nur eine Software, mit der die Pflichten abgearbeitet werden.

So kann z.B. der Vertrieb die Daten der Buchhaltung nutzen und der Außendienst ist jederzeit über die laufenden Aufträge informiert. Daten, die Servicemitarbeiter im Außendienst generieren, können wiederum in der Buchhaltung zur Abrechnung genutzt werden.

Die Zahlen zeigen uns, dass wir mit dem neuen Konzept richtig liegen. Die Nutzerzahlen schnellten nach oben. Die Kundenzufriedenheit ging enorm nach oben. Viele Unternehmer konnten sich wieder um ihr eigentliches Geschäft kümmern und mussten nicht weiter den IT-Administrator spielen. Unsere Kunden konnten wachsen und auch deren Umsätze stiegen…

Willkommen bei edooli!

Gründungsjahr

2000

Unternehmensart

GmbH im Privateigentum, unabhängig und mit 100% Eigenkapital

Standort

Zentrale in Hahnbach (Bayern) mit angestellten und freien Mitarbeiten, die per remote von allen Orten der Welt arbeiten.

Kundenbasis

Über 7000 Kunden